Duathlon SM in Zofingen

Nach einer zweijährigen Start-Pause am Intervall Duathlon in Zofingen entschied ich mich dieses Jahr wieder am Start zu stehen. Dieses spezielle Format 4-16-4-16-4 km ist anfangs Saison immer sehr anspruchsvoll und jedes Mal habe ich das Gefühl, dass es Jahr für Jahr immer wie härter wird – oder ist es wohl das Älter werden ;o) – nein, man kann ja nicht immer alles auf das Alter abschieben. Am Sonntag, 21. Mai um 14.03 Uhr war der Start der Frauen, ich lief los wie die Feuerwehr oder hatte zumindest das Gefühl – aber vor mir waren doch noch einige Athletinnen. Ich fühlte mich gut, meine Laufform wird langsam besser. Der Wechsel auf das Rad war schnell und ich drücke in die Pedale. Schon bald konnte ich ein paar Frauen ein- und überholen. Der zweite Lauf war ziemlich harzig und ich musste ein paar Athletinnen wieder ziehen lassen. Ich konzentrierte mich dann auf die zweite Radrunde und gab nochmals so richtig Gas, es lohnte sich nach hinten konnte ich eine ziemlich grosse Lücke ausbauen. Nach vorne wäre sicher noch einiges möglich – aber dann muss ich beim Laufen noch Fortschritte machen, dort habe ich deutlich an Zeit verloren. Als Overall achte überquerte ich die Ziellinie, in der Kategorie ein Podestplatz und zwar der dritte. Ich bin zufrieden, das Niveau und die Konkurrenz war sehr stark. Der Intervall Duathlon Zofingen ist immer eine Reise wert, ein perfekt organisierter Anlass mit toller Stimmung und vielen Athleten – so macht es Spass.

cu Jacky

Rangliste

About | Jacky Uebelhart